• Herzlich Willkommen bei der Bambusbörse! Hier entsteht zurzeit unser neues Bambusportal.

Bambusa vulgaris Vittata

Bambusa vulgaris Vittata (früher Bambusa vulgaris Striata)

Herkunft: Dieser Bambus stammt ursprünglich aus China.

Aussehen: Besonders markant sind die mit der Zufälligkeit der Natur gestreiften Halme. Einige sind hellgelb und mit schmalen oder auch mal mit breiten grünen Streifen versehen. Manchmal sind die Halme auch hellgrün mit gelben Streifen. Dies variiert von Halm zu Halm innerhalb einer Pflanze. Der Durchmesser eines Halms beträgt 5-12 cm. Das Laub wächst schmal und lanzenförmig.

Höhe: Bambusa vulgaris Vittata kann eine Maximalhöhe von 15 m erzielen.

Verwendung: Er wird an steilen Hängen gepflanzt, um als Erosionsschutz zu fungieren. Das Wasser aus den aufgekochten Trieben wird als Medizin verwendet. Ebenso finden seine  Rohre im Leichtbau und bei der Herstellung von Möbeln ihren Einsatz. Außerdem werden die Halme als Flechtmaterial genutzt.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.