Bambus Terrassendielen, härter als Tropenholz.

Ein Terrassendeck aus Holz ist wunderschön und beliebt wie nie. Während heimisches Holz durch kurze Wege, kleine Preise und problemloses Recycling überzeugt, punktet Tropenholz durch längere Haltbarkeit. Doch egal ob heimisches oder tropisches Holz: Bis ein Baum für Terrassendielen gefällt werden kann, vergehen 50-70 Jahre bei einheimischen Hölzern und 100 bis 150 Jahre bei tropischen Hölzern! Nachhaltig und wirklich vernünftig ist das in unseren Augen nicht. Uns überzeugen Terrassendielen aus Bambus weitaus mehr – aus guten Gründen.

Ein Terrassendeck aus Holz ist wunderschön und beliebt wie nie. Während heimisches Holz durch kurze Wege, kleine Preise und problemloses Recycling überzeugt, punktet Tropenholz durch längere... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bambus Terrassendielen, härter als Tropenholz.

Ein Terrassendeck aus Holz ist wunderschön und beliebt wie nie. Während heimisches Holz durch kurze Wege, kleine Preise und problemloses Recycling überzeugt, punktet Tropenholz durch längere Haltbarkeit. Doch egal ob heimisches oder tropisches Holz: Bis ein Baum für Terrassendielen gefällt werden kann, vergehen 50-70 Jahre bei einheimischen Hölzern und 100 bis 150 Jahre bei tropischen Hölzern! Nachhaltig und wirklich vernünftig ist das in unseren Augen nicht. Uns überzeugen Terrassendielen aus Bambus weitaus mehr – aus guten Gründen.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dasso XTR - Terrassendielen
Dasso XTR - Terrassendielen
XTR – Terrassendielen werden nach einem patentierten Verfahren zunächst thermisch behandelt und danach mit sehr hohem Druck (3000 t) zusammengepresst. Bei diesen robusten Terrassendielen handelt es sich um ein Vollmaterial aus langen und...
Inhalt 1.85 m (12,38 € * / 1 m)
ab 22,90 € *
Dasso CTECH - Terrassendielen
Dasso CTECH - Terrassendielen
Dasso CTECH Terrassendielen aus Bambus werden mit dem zum Patent angemeldeten Verfahren CeramiX ® hergestellt. Dieses Verfahren ist bahnbrechend, wenn es um die Robustheit und Langlebigkeit von hellfarbigen bzw. naturfarbenen...
Inhalt 1.85 m (14,00 € * / 1 m)
ab 25,90 € *

Die richtige Materialwahl bei Terrassendielen

Die richtige Entscheidung hinsichtlich der Materialwahl bei Terrassendielen ist ausschlaggebend für ein langfristig gutes Ergebnis. Schließlich wollen sie langanhaltende Freude an ihrer neuen Terrasse haben. In der unteren Abbildung sehen sie eine Gegenüberstellung unserer Bambus-Terrassendielen XTR und CTECH im Vergleich zu anderen oftmals verwendeten Hölzern beim Terrassenbau.

Material

Quell- und Schwundverhalten

Dichte (kg/ltr)

Dauerhaftigkeit

Härte

XTR - Bambus - Terrassendielen sehr gering 1,20 1 +++++
CTECH - Bambus -Terrassendielen sehr gering 1,20 1 +++++
Ipé gering 1,00 1 ++++
Bankirai hoch 0,85 2 +++
Thermo Esche gering 0,55 1 - 2 ++
Lärche, Douglasie mäßig 0,55 3 - 4 +

 

Für Ihr neues Terrassendeck muss kein Baum sterben.

Bambus für Terrassendielen wächst auf riesigen, nach europäischen Öko-Standards zertifizierten Plantagen in Asien. Anders als ein Baum, der nach dem Fällen für immer verloren ist, wächst Bambus immer wieder nach. Und zwar in einem atemberaubenden Tempo. In nur einem Jahr hat er seine Endhöhe erreicht, weitere 4 Jahre härtet der Bambus aus und ist schließlich bereits nach 5 Jahren erntereif. 

Bambus Terrassendielen sind umweltfreundlich und langlebig.

Sie werden aus natürlichem Bambus hergestellt. In einem langwierigen Verarbeitungsprozess werden die Bambusrohre zunächst in Fasern gesplittet. Anschließend werden die Bambusfasern durch und durch mit Harz getränkt, unter hohem Druck zu dicken Pfosten gepresst, in einzelne Dielen gesägt, genutet, beidseitig profiliert und abschließend mehrfach mit Öl getränkt. Bei dem Herstellungsverfahren ist viel Handarbeit im Spiel, Forschung und strengste Kontrollen. Beim Kauf von hochwertigen Terrassendielen aus Bambus können Sie zu 100 Prozent sicher sein, dass keine gesundheitsschädlichen Emissionen entstehen. Weder beim Verlegen, noch im späteren Gebrauch.

Bambus Terrassendielen von Dasso

Diese Terrassendielen überzeugen im Vergleich zu anderen Hölzern durch eine ausgeprägte Witterungsbeständigkeit. Aus diesem Grund bietet die Firma Dasso auch eine 25jährige Herstellergarantie auf die Produkte DassoXTR und DassoCTECH an. Diese robusten Terrassendielen werden mit einem patentierten Herstellungsverfahren gefertigt. DassoXTR Dielen durchlaufen einen thermischen Prozess, der sie gegen Insektenfraß und Pilzbefall schützt. DassoCTECH wird mit dem patentierten Verfahren CeramiX® hergestellt. Einzigartig, wenn es um die Robustheit und Langlebigkeit von hellfarbigen Terrassendielen geht.

Technische Daten der XTR und CTECH Terrassendielen

 

Eigenschaften

Teststandard

Testergebnis
XTR - Terrassendielen

Testergebnis
CTECH - Terrassendielen
Resistenzklasse  EN 113 I EN 350  Klasse „1“  Klasse „1“
Schimmelresistenz  EN ISO 846  Klasse „O“  Klasse „O“
 Bläuepilzbefall  EN 152  Stufe „O“  Stufe „O“
 Feuerresistenz  EN 13501-01  Btl-s1 (schwer entflammbar)  Btl-s1 (schwer entflammbar)
 Anti-Rutsch Eigenschaften  DIN 51097 Klasse „B“ Eigenschaften (glatte Seite) Klasse „B“ Eigenschaften (glatte Seite)
 Brinell-Härte  EN 1534  106,8 N/mm²  79,2 N/mm²
 Biegefestigkeit  EN 408  74,4 N/mm²  73,8 N/mm²
 Elastizitätsmodul  EN 408  19.100 N/m²  16.700 N/
Dimensionsstabilität
Quellen nach 28 Tagen im Wasser
 EN 15534-1  Stärke: 4,6 %
Breite: 0,1 %
Länge: 0,1 %
 Stärke: 4,0 %
Breite: 0,6 %
Länge: 0 %
 Spezifisches Gewicht    ~ 1.100 kg/m³  ~ 1.200 kg/m³

 

Weitere Vorteile von Bambus Terrassendielen

Wer auf Nachhaltigkeit setzt, trifft mit einer Terrasse aus Bambus genau die richtige Wahl. Denn im Vergleich zu anderen Materialien wie beispielsweise Tropenhölzern wird bei der Herstellung weniger CO2 freigesetzt und es werden keine wertvollen Regenwälder zerstört. Insgesamt kann man sagen: Eine Terrasse aus Bambus bietet zahlreiche Vorteile für jeden Gartenbesitzer - sei es durch ihre Langlebigkeit, ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis oder ihre nachhaltigen Eigenschaften. Mit diesem Werkstoff schafft man ein echtes Highlight im eigenen Außenbereich! Neben den bereits genannten Vorteilen gibt es noch weitere Gründe, warum sich eine Terrasse aus Bambus lohnt. Zum einen ist sie besonders pflegeleicht und robust gegenüber Witterungseinflüssen wie Regen oder UV-Strahlung. Das bedeutet, dass man lange Freude an seiner Terrasse haben wird und keine aufwendigen Reparaturen oder Renovierungen durchführen muss. Zum anderen ist Bambus ein sehr vielseitiger Werkstoff: Es gibt ihn in verschiedenen Farben und Strukturen, sodass jeder Gartenbesitzer die passende Optik für seine Terrasse finden kann. Auch in puncto Design sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt - ob klassisch elegant oder modern minimalistisch, mit einer Bambusterrasse lässt sich jedes Gestaltungskonzept umsetzen. Und nicht zuletzt spielt auch der Aspekt der Gesundheit eine Rolle: Im Gegensatz zu chemisch behandeltem Holz enthält Bambus keine schädlichen Stoffe wie etwa Formaldehyd. Wer also Wert auf ein gesundes Wohnklima legt, trifft mit einer Terrasse aus diesem nachhaltigen Rohstoff die richtige Entscheidung. Insgesamt bietet eine Terrasse aus Bambus somit zahlreiche Vorzüge - von ihrer Langlebigkeit über ihre optischen Möglichkeiten bis hin zu ihren ökologischen Eigenschaften. Wenn Sie also Ihrem Außenbereich das gewisse Extra verleihen möchten, sollten Sie definitiv darüber nachdenken! Doch nicht nur für den privaten Bereich eignet sich eine Terrasse aus Bambus. Auch öffentliche Plätze wie Parks oder Schulhöfe profitieren von diesem nachhaltigen Material. Denn hier wird oft viel Wert auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit gelegt. 

So einfach verlegen Sie Terrassendielen

Bambus Terrassendielen kann ein geübter Heimwerker selbst verlegen. Dafür sorgen seitliche Nuten und Verbinderclips. Wichtig ist auch eine stabile Unterkonstruktion. Sie können diese zum Beispiel aus tragfähigen Bambusbalken erzeugen, die Sie im Abstand von etwa 40 bis 50 cm parallel zueinander verlegen. Füllen Sie Schotter zwischen die Balken, damit Regenwasser sofort ablaufen kann und die Bambusdielen von allen Seiten gut durchlüftet werden.
Wir empfehlen die Unterkonstruktion Evo aus Aluminum. Diese punktet mit einfacher Montage und den Vorteilen des Materials Aluminium. Lassen Sie beim Verlegen zwischen den einzelnen Dielen eine 6-8 mm breite Spalte offen, damit Regenwasser schneller abfließen und die Terrassendielen arbeiten können, ohne sich gegenseitig auszuhebeln.

Wie Sie die Terrassendielen richtig pflegen

Terrassendielen aus Bambus sind pflegeleicht, brauchen aber, um Jahre schön zu bleiben, einmal im Jahr etwas mehr Aufmerksamkeit: Reinigen Sie dazu Ihr Terrassendeck aus Bambus gründlich mit Schrubber, Gartenschlauch (oder einem Hochdruckreiniger) und einem Terrassendielen-Reiniger. Er entfernt Grünbelag, Algen, Fette, Öle und andere Verschmutzungen. Anschließend reiben Sie die Dielen mit Bambusdielen-Pflegeöl ein. Es bringt die ursprüngliche Farbe der Terrassendielen zurück und verhindert/verzögert deren erneutes Vergrauen. Gut gepflegt bleibt Ihr Deck aus Terrassendielen lange Zeit schön.

- Kein Verziehen der Terrassendielen.
- Kein Aufquellen bei Nässe.
- Kein Schüsseln bei Trockenheit.
- Keine Spaltenbildung.
- Keine abgesprengten Schrauben.

Freuen Sie sich auf Ihre hochwertigen Bambus - Terrassendielen in verschiedenen Farben, Ausführungen und Längen. Dem Bau Ihres neuen Terrassendecks steht nichts mehr im Weg.