Dendrocalamus hamiltonii

Dendrocalamus hamiltonii

Herkunft: Dieser Bambus ist ursprünglich in Südasien (Indien, Bhutan, Pakistan, Nepal, Sri-Lanka und im Nordosten des Himalaya) zu finden.

Aussehen: Seine mattgrünen Halme schießen aufrecht in luftige Höhen von maximal 20 m. Nach oben hin verjüngen sich die bis zu 18 cm starken Halme, und die Spitzen hängen nach unten gewölbt über. Seine Blätter sind lanzettlich geformt und weisen eine beachtliche Länge auf.

Höhe: Dendrocalamus hamiltonii kann Höhen von 20 m erreichen.

Verwendung: Er wird eingesetzt bei der Holzverarbeitung und der Möbelherstellung. Aus ihm werden Haushaltsutensilien wie Wasserbehälter, Körbe und Matten gefertigt. Er wird aber auch gebraucht um Zellstoff für die Papierherstellung zu gewinnen oder um als Windschutz in Teeplantagen zu fungieren. Seine Triebe sind gekocht zum Verzehr geeignet. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.